Carolina Lippo © Mari Marshania
Carolina Lippo © Mari Marshania
SOPRAN

Carolina Lippo

Vertretung: Österreich und Italien (Oper & Konzert)

BIOGRAPHIE

Die italienische Sopranistin Carolina Lippo studierte u.a. in Bologna und sammelte dort auch erste Bühnenerfahrungen. 2013 ermöglichte ihr ein Stipendium die Aufnahme an die Belcanto Akademie Rodolfo Celletti in Martina Franca. Nachdem sie bei verschiedenen Wettbewerben mehrere Preise gewonnen hatte, war Carolina Lippo in den beiden Spielzeiten 2016/2017 und 2017/2018 Mitglied des Jungen Ensembles des Theater an der Wien (JET), wo sie u.a. in Henry Purcells The Fairy Queen (Rousset/Clément), Gottfried von Einems Der Besuch der alten Dame (Boder/Warner) sowie als Merab in Claus Guths Neuproduktion von Händels Saul unter Laurence Cummings zu erleben war. Einen besonderen Schwerpunkt als JET-Mitglied bildeten daneben die Produktionen an der Wiener Kammeroper wie Händels Oreste (Dubrovsky/Link), Antonio Salieris La scuola de‘ gelosi (Gottfried/Renshaw), Nicola Porporas Arianna in Nasso (Chryssicos/Morozov), Donizettis Don Pasquale (Theissing/Darbyshire) und Mozarts Così fan tutte (Vladar/Schwarz).

Weitere Engagements beinhalten u.a. die Partie der Ifigenia in Händels Oreste bei den Händel-Festspielen Halle, Mozarts La finta giardiniera bei den Niedersächsischen Musiktagen in Hannover, Giovanni Paisiellos La Semiramide in villa im Rahmen des Giovanni Paisiello Festivals in Taranto, dessen Nina, ossia la pazza per amore in Savona, sowie Le nozze di Figaro am Teatro Olimpico in Vicenza, Don Giovanni am Teatro della Fortuna in Fano, Rossinis La scala di seta in Sassari, Ermanno Wolf Ferraris Il campiello in Rovigo und am Teatro Malibran in Venedig, sowie Gian Carlo Menottis Buffo-Einakter The Telephone in Taranto. In Rovigo war die italienische Sopranistin darüber hinaus auch in der Titelpartie von Rossinis Adelaide di Borgogna zu hören, gefolgt von Mendelssohns Elias am Theater an der Wien und ihrem Hausdebüt am Teatro Regio Turin als Adina in Donizettis L’elisir d’amore.

Carolina Lippo ist gern gesehener Gast beim Festival della Valle d’Itria in Martina Franca, wo sie bisher in Nicola De Giosas Don Checco, Leonardo Leos L’ambizione delusa und in Alfredo Casellas La donna serpente – letztere Produktion unter Leitung von Fabio Luisi – zu hören war. Des Weiteren konnte sie beim Festival Pergolesi Spontini in Jesi als Lisetta in Spontinis Le metamorfosi di Pasquale auf sich aufmerksam machen, während sie beim englischen Nevill Holt Opera Festival als Despina in Mozarts Così fan tutte reüssierte.

2018 gewann Carolina Lippo im Rahmen des internationalen Gesangswettbewerb Stella Maris ein Gastengagement an der Semperoper Dresden, wo sie in der aktuellen Spielzeit ihr Hausdebüt als Susanna in Mozarts Le nozze di Figaro geben wird.

2019 | 2020

www.carolinalippo.eu

Wir bitten Sie, diese Biografie unverändert zu belassen. Änderungen oder Kürzungen bedürfen der Rücksprache mit der Agentur.

 

DISKOGRAPHIE

Album Cover

Giovanni Paisiello: Semiramide in villa
Carolina Lippo, Irene Molinari, Fabio Perillo, Pasquale Arcamone
Orchestra del Giovanni Paisiello Festival
Dirigent: Giovanni di Stefano
Label: Bongiovanni | 2017

Mehr auf naxosdirect.com

Album Cover

Nicola de Giosa: Don Checco
Domenico Colaianni, Carmine Monaco, Carolina Lippo, Francesco Gastoro, Rocco Cavalluzzi, Paolo Cauteruccio
Philharmonic Orchestra of Cluj-Napoca | Chorus of the Transylvania State
Dirigent: Matteo Beltrami
Label: Dynamic | 2016

Mehr auf www.amazon.it

Album Cover

Wolfgang Amadeus Mozart: Le nozze di Figaro
DVD
Marco Bussi, Patrizia Biccirè, Carolina Lippo, Daniele Caputo, Margherita Rotondi, Giovanna Donadini, Antonio De Gobbi u. a.
Orchestra di Padova e del Veneto | Coro I polifonici vicentini
Dirigent: Giovanni Battista Rigon
Regie: Lorenzo Regazzo
Label: GC Records | 2016

Mehr auf www.velutluna.it

Album Cover

Alfredo Casella: La Donne serpente
DVD
Angelo Villari, Zuzana Marková, Vanessa Goikoetxea, Anta Jankovska, Candida Guida, Simon Edwards, Carolina Lippo u. a.
Orchestra internazionale d’Italia | Coro della Filarmonica di Stato “Transilvania” di Cluj-Napoca
Dirigent: Fabio Luisi
Regie: Arturo Cirillo
Label: Bongiovanni | 2016

Mehr auf www.amazon.it

VIDEOS

KALENDER

Domenico Cimarosa: Il matrimonio segreto

Carolina Lippo, Carolina
Marco Filippo Romano, il signor Geronimo
Markus Werba, il conte Robinson
Monica Bacelli, Fidalma
Eleonora Bellocci, Elisetta

Nikolas Nägele, Musikalische Leitung
Pier Luigi Pizzi, Regie

MEHR INFORMATION & TICKETS

Domenico Cimarosa: Il matrimonio segreto

Carolina Lippo, Carolina
Marco Filippo Romano, il signor Geronimo
Markus Werba, il conte Robinson
Monica Bacelli, Fidalma
Eleonora Bellocci, Elisetta

Nikolas Nägele, Musikalische Leitung
Pier Luigi Pizzi, Regie

MEHR INFORMATION & TICKETS

Domenico Cimarosa: Il matrimonio segreto

Carolina Lippo, Carolina
Marco Filippo Romano, il signor Geronimo
Markus Werba, il conte Robinson
Monica Bacelli, Fidalma
Eleonora Bellocci, Elisetta

Nikolas Nägele, Musikalische Leitung
Pier Luigi Pizzi, Regie

MEHR INFORMATION & TICKETS

Domenico Cimarosa: Il matrimonio segreto

Carolina Lippo, Carolina
Marco Filippo Romano, il signor Geronimo
Markus Werba, il conte Robinson
Monica Bacelli, Fidalma
Eleonora Bellocci, Elisetta

Nikolas Nägele, Musikalische Leitung
Pier Luigi Pizzi, Regie

MEHR INFORMATION & TICKETS

Domenico Cimarosa: Il matrimonio segreto

Carolina Lippo, Carolina
Marco Filippo Romano, il signor Geronimo
Markus Werba, il conte Robinson
Monica Bacelli, Fidalma
Eleonora Bellocci, Elisetta

Nikolas Nägele, Musikalische Leitung
Pier Luigi Pizzi, Regie

MEHR INFORMATION & TICKETS
 

KONTAKT

Vertretung: Österreich und Italien (Oper & Konzert)