LATEST NEWS

AMATIS TRIO in der Wigmore Hall und beim Festspielwinter MV
29Nov2021
AMATIS TRIO in der Wigmore Hall und beim Festspielwinter MV

Das Amatis Trio zu Gast in der Londoner Wigmore Hall sowie darauf als Eröffnungsact beim Festspielwinter der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern!

ZUM ARTIKEL
CHRISTIANE KARG - neue CD "Licht der Welt"
26Nov2021
CHRISTIANE KARG - neue CD "Licht der Welt"

Als Fortsetzung ihres gefeierten Albums mit Mahler-Liedern nimmt uns Christiane Karg mit ihrem Neuen Album "Licht der Welt" mit auf eine weihnachtliche Reise im Kreise von Musikerkollegen.

ZUM ARTIKEL
SABINE DEVIEILHE - als Morgana in Händels "Alcina" in Paris
25Nov2021
SABINE DEVIEILHE - als Morgana in Händels "Alcina" in Paris

Nach ihrem Erfolg an der Pariser Opéra National in Rameaus "Les Indes Galantes" übernimmt Sabine Devieilhe nun in der Wiederaufnahme von Händels "Alcina" die Partie der Morgana.

ZUM ARTIKEL
OLIVIA VERMEULEN mit ihrem Album „Dirty Minds“ in Zürich
22Nov2021
OLIVIA VERMEULEN mit ihrem Album „Dirty Minds“ in Zürich

Mit ihrem mehrfach ausgezeichneten Liedprogramm „Dirty Minds“ gastiert Olivia Vermeulen gemeinsam mit dem Pianisten Jan Philip Schulze nun auch erstmals in der Schweiz.

ZUM ARTIKEL
DAVID STEFFENS als Fasolt im neuen Stuttgarter Rheingold
21Nov2021
DAVID STEFFENS als Fasolt im neuen Stuttgarter Rheingold

Nach seinem vielbeachteten Stuttgarter Rollendebüt als Ochs auf Lerchenau in Richard Strauss‘ Der Rosenkavalier ist David Steffens ab dem 21. November als Fasolt in der von Stephan Kimmig verantworteten und von Cornelius Meister dirigierten Stuttgarter Neuinszenierung von Richard Wagners Das Rheingold zu hören.

ZUM ARTIKEL
ADRIAN ERÖD als Sixtus Beckmesser in Tokio
18Nov2021
ADRIAN ERÖD als Sixtus Beckmesser in Tokio

ADRIAN ERÖD als Sixtus Beckmesser in Richard Wagners Die Meistersinger von Nürnberg am New National Theatre in Tokio.

ZUM ARTIKEL
Teaserbild <

Die Summe unserer Qualitäten ist unsere Qualität!

Der Name Machreich bürgt nicht allein für die Aufforderung zum musikalischen Tun und den wirtschaftlichen Erfolg, der daraus resultiert. Die Agenturgründerin und ihre Mitarbeiter widmen sich vor allem der maßgeschneiderten künstlerischen Entwicklung jeder Sängerin und jedes Sängers. In gegenseitigem Vertrauen und persönlicher Verbundenheit können individuelle Projekte entworfen und inspirierende Konstellationen geschaffen werden. Intuition und Diskretion sind oberstes Gebot für die Betreuung durch ein hoch qualifiziertes Team, das mit Herz und Verstand zur Verfügung steht.

machkonzert • machlied • machoper


"Die Kunst ist eben keine hübsche Zuwaage - sie ist die Nabelschnur, die uns mit dem Göttlichen verbindet, sie garantiert unser Mensch-Sein."
(Nikolaus Harnoncourt)

KALENDER

Minas Borboudakis: "sparks, waves and horizons"
Francesca Verunelli: "Accord, chord and tune" für Akkordeon und Orchester
Iannis Xenakis: "Ais" für Bariton, Schlagzeug und großes Orchester

Georg Nigl, Bariton
Krassimir Sterev, Akkordeon
Dirk Rothbrust, Schlagzeug

Franck Ollu, Dirigent
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks


Dieses Konzert ist Teil der musica viva-Konzertreihe des Bayerischen Rundfunks – einem der weltweit bedeutendsten Foren der Gegenwartsmusik. Diese zukunftsorientierte Konzertreihe für zeitgenössische Musik präsentiert neue Orchester- und Ensemblewerke sowie avancierte kammermusikalische Kompositionen experimentellen Charakters auf höchstem Niveau.


Drei Kompositionen mit Bezug zum südlichen Teil Europas – und alle drei Auftragswerke der musica viva – stehen auf dem Programm. Die Uraufführung des Akkordeon-Konzerts der Italienerin Francesca Verunelli wird umrahmt von Werken griechischer Komponisten. Minas Borboudakis, auf Kreta geboren, ist seit vielen Jahren als freischaffender Komponist und Pianist in München tätig. Nichtsdestotrotz lässt der Titel seines neuen Werkes sparks, waves and horizons Assoziationen zum Mittelmeer lebendig werden. Die griechische Kultur tritt in Ais von Iannis Xenakis ernsthaft und nachdrücklich in den Vordergrund. »Ais« (Hades), der Ort der Toten, die Unterwelt der Schatten, basiert auf Fragmenten aus der Odyssee, der Ilias und aus Texten von Sappho. Es ist ein monumentales Werk, komponiert für Bariton, Schlagzeug-Solo und Orchester. »Das Orchester unterstreicht oder beschwört die Empfindungen, die mit dem Begriffspaar Leben und Tod verbunden sind, jene Empfindungen, die uns alle prägen und für die es kein Entrinnen aus der Polarität gibt.« (Xenakis)

MEHR INFORMATION & TICKETS

Wolfgang Amadeus Mozart: Requiem KV 626
Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie C-Dur K 551 «Jupiter-Symphonie»

Sara Gozy, Sopran
Laila Salome Fischer, Mezzosopran
Mingjie Lei, Tenor
Manuel Walser, Bariton

La Capella Reial de Catalunya
Le Concert des Nations
Jordi Savall, Leitung

MEHR INFORMATION & TICKETS

Mozart, Wolfgang Amadeus: Don Giovanni

Kyle Ketelsen, Don Giovanni
Ain Anger, Komtur
Hanna-Elisabeth Müller, Donna Anna
Stanislas de Barbeyrac, Don Ottavio
Kate Lindsey, Donna Elvira
Philippe Sly, Leporello
Peter Kellner, Masetto
Patricia Nolz, Zerlina

Philippe Jordan, Musikalische Leitung
Barrie Kosky, Inszenierung
Katrin Lea Tag, Bühne & Kostüme
Franck Evin, Licht

MEHR INFORMATION & TICKETS

Wolfgang Amadeus Mozart: Requiem KV 626
Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie C-Dur K 551 «Jupiter-Symphonie»

Sara Gozy, Sopran
Laila Salome Fischer, Mezzosopran
Mingjie Lei, Tenor
Manuel Walser, Bariton

La Capella Reial de Catalunya
Le Concert des Nations
Jordi Savall, Leitung

MEHR INFORMATION & TICKETS

Stepanka Pucalkova, Hänsel
Nikola Hillebrand, Gretel
Markus Marquardt, Peter (Vater)
Sabine Brohm, Gertrud (Mutter)
Iris Vermillion, Hexe
Opheliya Pogosyan, Sandmännchen

Srba Dinić, Dirigent
Katharina Thalbach, Inszenierung
Ezio Toffolutti, Bühnenbild & Kostüme
Jan Seeger, Licht
Erica Trivett, Choreografie
Claudia Sebastian-Bertsch, Kinderchor
Hans-Georg Wegner, Dramaturgie
Kinderchor der Semperoper Dresden
Sächsische Staatskapelle Dresden
Tänzer*innen der Palucca Hochschule für Tanz Dresden

MEHR INFORMATION & TICKETS

Joseph Haydn: Streichquartett Nr. 2 in C- Dur, op. 20 Hob. III: 32
Dmitri Schostakowitsch: Streichquartett Nr. 4 in D-Dur, op. 83
Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 10 in Es-Dur, op. 74 "Harfenquartett"

Minetti Quartett
Maria Ehmer, Violine
Anna Knopp, Violine
Milan Milojicic, Viola
Leonhard Roczek, Violoncello

MEHR INFORMATION & TICKETS