© Lukas Beck

FLORIAN BOESCH in Händels "Orlando" am Theater an der Wien

14.04.2019

Florian Boesch, der im Theater an der Wien auf zahlreiche Erfolge zurückblicken kann – zuletzt als Saul in Händels gleichnamigem Oratorium („Florian Boesch, der mit der Kraft und Intensität seines Darstellung die Zuschauer in seinen Bann schlug“ Heute, 18.01.2018) sowie in Bergs Wozzeck – ist er nun in Georg Friedrich Händels Orlando als Zoroastro zu erleben. Der oft vertonte Stoff über den rasenden Roland, wird in Händels Libretto um die Figur des Zauberers Zoroastro erweitert. Er warnt den Kriegshelden Orlando zwar vor den Folgen der Liebe, als dieser aber dann in letzter Konsequenz den Verstand verliert, bleibt als einziges Gegenmittel nur noch Magie. Orlando entpuppt sich als eine der zukunftsweisendsten Opern Handels und wird in Regie von Claus Guth und unter der Leitung von Giovanni Antonini von Meistern ihres Fachs gedeutet.

 

Besetzung


Christophe Dumaux, Orlando
Florian Boesch, Zoroastro
Anna Prohaska, Angelica
Giulia Semenzato, Dorinda
Raffaele Pe, Medoro

Giovanni Antonini, Dirigent
Il Giardino Armonico

Claus Guth, Regie
Christian Schmidt, Ausstattung
Bernd Prkrabek, Licht
Ronny Dietrich, Dramaturgie

 

Daten

 

April 14 | 16 | 18 | 24 | 26 | 28

 

Wien | Theater an der Wien

 

www.theater-wien.at