Florian Boesch © Lukas Beck

FLORIAN BOESCH -vielseitiger Liedsänger von Wien bis Hamburg

03.05.2018

Florian Boesch und die Musicbanda Franui haben sich im Rahmen des Festivals „Gemischter Satz“ kennengelernt; seitdem gehören sie nicht nur zu den Stammgästen der Veranstaltung im Wiener Konzerthaus, sondern haben auch eigene Projekte zusammen entwickelt. Das gemeinsame Programm „Alles wieder gut“ rund um Neudeutungen von Liedern von Franz Schubert, Robert Schumann, Johannes Brahms, Gustav Mahler und Henry Purcell , das bereits erfolgreich von den Ludwigsburger Schlossfestspielen bis zum Klara Festival in Brüssel zu hören war, wird nun in der Laeiszhalle Hamburg präsentiert. 

 

 

Mai 3-5

Gemischter Satz

Wien | Konzerthaus

www.konzerthaus.at 

 

Mai 21 | 20:00 Uhr

Alles wieder gut

Hamburg | Laeiszhalle

www.elbphilharmonie.de

 

 

Die Nikolaus Harnoncourt Tage wurden im Mai 2017 in St. Georgen im Attergau ins Leben gerufen; Florian Boesch verband mit dem Dirigenten eine intensive Zusammenarbeit wie auch Verbundenheit. Gemeinsam mit Malcolm Martineau am Klavier gestaltet er Schuberts „Winterreise“ und ist im Anschluss im Gespräch mit dem Sohn des Dirigenten, Franz Harnoncourt, zu erleben.


Gern gesehener Gast ist der gefeierte Liedsänger auch bei den Maifestspielen Wiesbaden, wo er heuer ein Programm mit Liedern von Franz Schubert, Robert Schumann, den Vier ernsten Gesängen von Johannes Brahms sowie die Lieder des fahrenden Gesellen von Gustav Mahler präsentieren wird. Am Klavier begleitet ihn Justus Zeyen.

 

 

F. Schubert: Winterreise

Mai 12 | 15:00 Uhr

St. Georgen | Pfarrkirche

www.harnoncourttage.at

 

Liederabend F. Schubert, J. Brahms, R. Schumann, G. Mahler

Mai 28 | 20:00 Uhr

Wiesbaden, Staatstheater, Foyer

www.staatstheater-wiesbaden.de