Patricia Petibon © Bernard Martinez

PATRICIA PETIBON als Eurydice am Théâtre des Champs-Elysées

22.05.2018

Nach einer unvergesslichen Alcina beim Festival d’Aix en Provence im Sommer 2015 sind Patricia Petibon und Philippe Jaroussky neuerlich auf der Bühne vereint. Diesmal verkörpern sie das Liebespaar Orpheus und Eurydice, deren Legende Christoph Willibald Gluck 150 Jahre nach Monteverdis Fassung zu einer seiner bekanntesten Opern inspiriert hat. Uraufgeführt 1762 in Wien hat sie sich rasch bis nach Paris verbreitet. Robert Carsen, der die Oper bereits vor 10 Jahren an der Chicago Opera inszeniert hat, gestaltet die Neuproduktion am Théâtre des Champs-Elysées. Musikalisch geleitet wird sie von Diego Fasolis am Pult seines Orchesters I Barocchisti.  

 

 

Christoph Willibald Gluck: Orfeo et Eurydice

 

Besetzung:

Patricia Petibon, Eurydice

Philippe Jaroussky, Orfeo

Emöle Baráth, Amore

 

Robert Carsen, Regie

Tobias Hoheisel, Bühne und Kostüme

Robert Carsen & Peter Van Praet, Licht

Diego Fasolis, Dirigent

I Barocchisti

Choeur de Radio France

 

Daten:

Mai 22 | 25 | 27 | 28 | 31

Juni 2

Paris | Théâtre des Champs-Elysées

www.theatrechampselysees.fr