credit: Felix Broede

OLIVIA VERMEULEN in Groningen, Amsterdam und Paris

27.05.2018

Mit Masaaki Suzuki und seinem Bach Collegium Japan verbindet die holländische Mezzosopranistin Olivia Vermeulen eine mehrjährige künstlerische Zusammenarbeit, die unter anderem auch durch die preisgekrönte, beim schwedischen Label BIS erschienene Einspielung von Wolfgang Amadeus Mozarts‘ Messe in c-Moll 427 dokumentiert ist. Gemeinsam mit Joseph Haydns Sinfonie Nr. 48 wird Mozarts herausragende Messvertonung Ende Mai in Groningen, dem Concertgebouw Amsterdam sowie dem Pariser Théâtre de Champs Élysées live zu hören sein. Für Olivia Vermeulen ist es innerhalb kürzester Zeit ein Wiedersehen mit einem Werk, mit dem sie im vergangenen April auch ihr Debüt bei den Berliner Philharmonikern unter Daniel Harding gegeben hat.

 

Besetzung

 

Carolyn Sampson, Sopran I
Olivia Vermeulen, Sopran II
Zachary Wilder, Tenor
Dominik Wörner, Bass
Masaaki Suzuki, Dirigent
Bach Collegium Japan


Termine


Mai 27 – Groningen
Stadsschouwburg de Oosterpoort, 20.15 Uhr 

www.de-oosterpoort.nl 


Mai 29 – Amsterdam

Concertgebouw, 20.15 Uhr

www.concertgebouw.nl


Mai 30 – Paris
Théâtre des Champs-Elysées, 20.00 Uhr 

www.theatrechampselysees.fr