Florian Boesch © Lukas Beck

FLORIAN BOESCH singt Schubert mit dem Concentus Musicus

20.04.2018

Zwischen Florian Boesch und dem Concentus Musicus herrscht eine lange Verbundenheit, die auch nach dem Ableben des Gründers Nikolaus Harnoncourt nicht abgerissen ist. Der für seine Schubert-Lied-Interpretationen gefeierter Bassbariton präsentiert nun ausgewählte Lieder in orchestrierter Fassung. Am Pult steht Stefan Gottfried. Dieses Programm wird im Juli auch beim styriarte Festival zu hören sein.

 

April 28 | 19:30 Uhr

Wien | Musikverein, Großer Saal

www.musikverein.at

 


Florian Boesch stand bereits im Januar 2013 als Tiridate in Händels Oper „Radamisto“ auf der Bühne des Theater an der Wien – und begeisterte dermaßen, dass so manch Kritiker eine Umbenennung der Oper vorgeschlagen hat. Gemeinsam mit dem Orchester Wiener Akademie unter Martin Haselböck stehen konzertante Aufführungen am Theater an der Wien sowie in Madrid und Salamanca am Programm; Sophie Karthäuser ist als Polissena zu hören. 

 

April 20 | 19:00 Uhr

Wien | Theater an der Wien

www.theater-wien.at

 

April 22 | 18:00 Uhr

Madrid | Auditorio Nacional de Música

www.auditorionacional.mcu.es

 

April 23 | 18:00 Uhr

Salamanca | Centro de las Artes Escénicas y de la Música

www.cndm.mcu.es