Patricia Petibon © Bernard Martinez

PATRICIA PETIBON als Blanche de la Force im Monnaie

08.12.2017

2013 in der Hauptrolle von Francis Poulencs Oper „Dialogues des Carmélites » am Théâtre des Champs-Elysées gefeiert, kehrt Patricia Petibon nun als Blanche de la Force abermals in einer Produktion von Olivier Py am Théâtre de la Monnaie in Brüssel zurück.


Hauptthema der Oper ist die Angst sowie die Suche nach dem Platz im Leben – hier an Hand des Schicksals von Blanche de la Force erzählt. Zu Beginn der französischen Revolution tritt die junge Frau in den Karmeliterorden ein, in der Hoffnung dass ihr die strengen Regeln den gesuchten Halt geben.  Bald ist sie mit den Konsequenzen der Revolution konfrontiert – den Ordensschwestern droht die Guillotine und Blanche flüchtet, bis sie die Todesängste überwindet.

 

Die Vertonung Francis Poulencs von Georges Bernanos Drama zählt zu den wichtigsten Opern des 20. Jahrhunderts. Alain Altinoglu steht am Pult des Orchestre symphonique de la Monnaie.  

 

 

 

Francis Poulenc: Dialogues des Carmélites

Besetzung:
Nicolas Cavallier, Le Marquis de la Force
Patricia Petibon, Blanche de la Force
Stanislas de Barbeyrac, Le Chevalier de la Force
Guy de Mey, L'Aumônier du Carmel
Nabil Suliman, Kerkermeister, Thierry, M. Javelinot
Sylvie Brunet-Grupposo, Madame de Croissy
Véronique Gens/ Marie-Adeline Henry, Madame Lidoine
Sophie Koch/ Karine Deshayes, Mère Marie de l'Incarnation
Sandrine Piau/ Hendrickje van Kerckhove, Soeur Constance de Saint Denis
Mireille Capelle, Mère Jeanne de L'Enfant Jésus
Angélique Noldus, Soeur Mathilde
Yves Saelens, Premier commissaire
Arnaud Richard, Second commissaire

Olivier Py, Regie
Pierre-André Weitz, Bühne und Kostüme
Bertrand Killy, Licht

Alain Altinoglu, Dirigent
Orchestre symphonique et choeurs de la Monnaie

Daten
Dezember 8 | 12| 15| 19| 22

Brüssel | La Monnaie

www.lamonnaie.be