Sabine Devieilhe © MolinaVisuals

SABINE DEVIEILHE debütiert als Ophelia an der Opéra Comique

17.12.2018

Sabine Devieile ist längst kein Geheimtipp mehr, sondern zählt mittlerweile zu den interessantesten jungen Sängerinnen der Konzert- und Opernszene. Aber auch in ihrer Diskografie sorgt sie immer wieder für Überraschungen. Das gerade eben bei Warner Classics / Erato erschienene Album mit frühen Kantaten von Händel wird von Publikum und Presse hoch gelobt. Gemeinsam mit Emmanuelle Haïm, Léa Desandre und Le Concert d’Astrée entstand ein spannendes Album rund um die frühen Geniestreiche des jungen Barockmeisters Georg Friedrich Händel. Eine kleine Kostprobe finden Sie in diesem Video.

 

Handel: Italian Cantatas
erschienen am 23. Nov 2018
Barcode: 0190295633622
Komponist: Georg Friedrich Händel
Mitwirkende: Sabine Devieilhe, Léa Desandre, Le Concert d'Astrée unter der Leitung von Emmanuelle Haïm

 

 

 

Kurz vor Weihnachten debütiert die junge Französin nun in der außergewöhnlichen Rolle der Ophelia in Ambroise Thomas‘ Oper „Hamlet“ an der Pariser Opéra Comique. Cyril Teste setzt die Oper in Szene und die musikalische Leitung liegt in den Händen von Louis Langrée.

 

Aus der Adaptierung der Shakespeare-Version von Dumas schrieben Jules Barbier und Michel Carré ein romantisches und spektakuläres Libretto, in dem Ophelia in einem ganz besonderen Glanz erstrahlt. Mit seinen virtuosen Arien, faszinierenden Ensembles und einem lebendigen Orchester komponierte Ambroise Thomas eine der gelungensten Partituren des französischen Repertoires.

 

Sabine Devieilhes ätherischer, aber farben- und substanzreicher Koloratursopran ist wie geschaffen für diese lyrische, typisch französische Opernfigur. Außerdem kann sie aus einer großen Palette an Farben und Emotionen schöpfen: von hypersensibel und verletzlich, bis hin zu einer ganz eigenen spirituellen Stärke, von Halluzinationen bis hin zum Wahnsinn.

 

Sabine Devieilhe © F. Monthubert

 

Ambroise Thomas: Hamlet

 

Besetzung:

Stéphane Degout, Hamlet

Sabine Devieilhe, Ophélie

Laurent Alvaro, Claudius

Sylvie Brunet-Grupposo, Getrude

Julien Behr, Laërte

Jérôme Varnier, Le Spectre

Kevin Amiel, Marcellus

Yoann Dubruque, Horatio

Nicolas Legoux, Polonius

 

Cyril Teste, Regie

Ramy Fischler, Bühne

Isabelle Deffin, Kostüme

Julien Boizard, Licht

Mehdi Toutain-Lopez, Nicolas Dorémus, Video

Louis Langrée, Dirigent

Orchestre des Champs-Elysée

Choeur Les éléments

 

Daten:

Dezember 17 | 19 | 21 | 27 | 20:00 Uhr

Dezember 23 & 25 | 15:00 Uhr

Paris | Opéra Comique, Salla Favart

Informationen und Tickets hier