Foto: Mari Marshania

Carolina Lippo – Biografie

Sopran
Vertretung: Österreich (Oper & Konzert), Kontakt: Alexander Brunner
Tel.: +43 (0)5 06 80-011, E-Mail: brunner@machreich-artists.com, brunner@machreich-artists.com

Biografie:

 

Die italienische Sopranistin Carolina Lippo studierte u.a. in Bologna und sammelte dort auch erste Bühnenerfahrungen. 2013 ermöglichte ihr ein Stipendium die Aufnahme an die Belcanto Akademie Rodolfo Celletti in Martina Franca. Nachdem sie bei verschiedenen Wettbewerben mehrere Preise gewonnen hatte, war Carolina Lippo in den beiden Spielzeiten 2016/2017 und 2017/2018 Mitglied des Jungen Ensembles des Theater an der Wien (JET), wo sie u.a. in Henry Purcells THE FAIRY QUEEN (Rousset/Clément), Gottfried von Einems DER BESUCH DER ALTEN DAME (Boder/Warner) sowie als Merab in Claus Guths Neuproduktion von Händels SAUL unter der Leitung von Laurence Cummings zu erleben war. Einen besonderen Schwerpunkt als JET-Mitglied bildeten daneben die Produktionen an der Wiener Kammeroper wie Händels ORESTE (Dubrovsky/Link), Antonio Salieris LA SCUOLA DE‘ GELOSI (Gottfried/Renshaw), Nicola Porporas ARIANNA IN NASSO (Chryssicos/Morozov), Donizettis DON PASQUALE (Theissing/Darbyshire) und Mozarts COSÌ FAN TUTTE (Vladar/Schwarz).

 

Weitere bisherige Engagements beinhalten u.a. die Partie der Ifigenia in Handels ORESTE bei den Händel-Festspielen Halle, Mozarts LA FINTA GIARDINIERA bei den Niedersächsischen Musiktagen in Hannover, Giovanni Paisiellos LA SEMIRAMIDE IN VILLA im Rahmen des “Giovanni Paisiello Festival” in Taranto sowie dessen NINA, O SIA LA PAZZA PER AMORE in Savona, LE NOZZE DI FIGARO (Susanna) am Teatro Olimpico in Vicenza, DON GIOVANNI (Zerlina) am Teatro della Fortuna in Fano, LA SCALA DI SETA in Sassari, Ermanno Wolf Ferraris IL CAMPIELLO in Rovigo und Venedig (Teatro Malibran) und Gian Carlo Menottis THE TELEPHONE am Teatro Orfeo in Taranto.

 

Carolina Lippo ist darüber hinaus gern gesehener Gast beim Festival della Valle d’Itria in Martina Franca, wo sie bisher in Nicola De Giosas DON CHECCHO, Leonardo Leos L’AMBIZIONE DELUSA und in Alfredo Casellas LA DONNA SERPENTE – letztere Produktion unter Leitung von Fabio Luisi – zu hören war.

 

2018 gewann Carolina Lippo im Rahmen des internationalen Gesangswettbewerb Stella Maris ein Gastengagement an der Semperoper Dresden. Zukünftige Engagements umfassen darüber hinaus Auftritte beim Glyndebourne Opera Festival, dem Pergolesi-Spontini Festival in Jesi, dem Teatro Regio in Turin sowie dem Theater an der Wien.

 

www.carolinalippo.eu

 

Spielzeit 2018/2019