Ornament

MICHAEL SCHADE, Idomeneo Premiere an der Wiener Staatsoper

 

Trotz seiner erfolgreichen Vorstöße in dramatischeres Repertoire bleibt Michael Schade dem Werk Mozarts treu und übernimmt im neuen IDOMENEO an der Wiener Staatsoper die Titelpartie in der Regie von Kasper Holten und unter Stabführung von Christoph Eschenbach.